Heilung und positive Veränderung ist immer möglich… und es darf leicht gehen.  Leicht? Vielleicht ist das noch nicht Teil Deiner Erfahrung. Dann folgst Du vielleicht noch dem alten Weg der Veränderung, den ich auch lange Zeit gegangen bin. Es gibt aber auch einen  leichten Weg hin zum Heil Sei, Frei Sein, Glücklich Sein…

 

Auf diesem anderen  Weg  gehst Du davon aus, dass Du so wie wie Du bist  bereits heil bist,  frei bist. Es gibt an Dir nichts zu verbessern, zu verändern, denn so wie Du bist, bist  Du perfekt.  So sehe ich alle meine Klienten, die zu mir kommen.  Dabei ist nicht die Person gemeint, das Konstrukt des Verstandes, sondern das, was Du wirklich bist. Dein authentisches Ich. Dein Wesenskern – das, was Dich ausmacht.

heart-805549_640

 

 

 

 

Dein authentisches Ich findest Du in Deinem Herzensraum.

 

 

 

In diesem Raum, der immer für Dich da ist, den Du immer erreichen kannst,  ist Frieden. Dort ist Ruhe und dort ist Liebe.  Wenn Du wieder Kontakt zu Deinem Wesenskern hast, fällt alles was Du vorher als Problem, Mangel, Makel gesehen hast, von Dir ab und Du erkennst: das ist alles eine Illusion.

Ich merke gerade, dass es gar nicht so leicht ist das in Worte zu fassen. Weil man es nicht so gut in Worten ausdrücken kann – es ist ja ein Gefühl, ein Seins-Zustand.

Lass uns doch mal schauen, wie der alte Weg aussieht, den ich auch gegangen bin.  Und dieser Weg war wichtig, weil wir über diesen Weg ganz viel erkannt und gelernt haben. Vor allen Dingen: was wir nicht wollen.  Der alte Weg heißt:  ich konzentriere mich auf das, was ich als Blockade empfinde. Auf Erlebnisse, die es zu heilen gilt, auf Dinge, die ich als nicht richtig an mir finde, auf alles was noch korrigiert, optimiert, verbessert werden muss in mir und in meinem Leben – damit mein Leben dann besser ist und ich glücklich(er) bin.

 

 

 

residence-fountain-116855_640

……

 

 

 

 

Wenn Du das jetzt liest? Wie fühlst Du Dich damit? Wie fühlst sich das an? Ja, es ist schwer, mühselig, als ob eine Last auf Dir liegt, oder?

 

 

 

Der alte Weg war wichtig und er war eine ganze Zeit lang richtig. Was haben wir auf diesem Weg gelernt?

. wir sind aufgewacht und haben erkannt: wir sind keine Opfer. Wir haben erkannt:          uns geschieht nach unserem Glauben, nach unseren Glaubenssätzen.

. Wir haben gelernt, unsere Gedanken in eine positive Richtung zu lenken

. Wir haben gelernt, dass das was wir aussenden, zu uns zurückkommt

. Wir haben gelernt, dass die Welt unser Spiegel ist

. Wir haben gelernt zu erkennen, was in uns die entsprechende Erfahrung in unser Leben gezogen hat.

. Und viele von uns haben erkannt und erfahren, dass die Liebe alles in unserem Leben verändert (darauf kommen wir später zurück – denn das ist wichtig!)

 

girl-732319_640

 

 

 

 

 

Wir haben an Vergebung,  Loslassen, Transformation von Wut und Bitterkeit und vor allen Dingen an der Selbstliebe gearbeitet.

 

 

So sind wir geistig gewachsen. Wir sind aufgewacht. Wir haben unser Bewusstein geschärft, für die Dinge in unserem Leben, für Muster, Prozesse in uns selbst. Wir haben unseren Mentalkörper gereinigt und geklärt.

Für viele von uns ist das Routine geworden. Bei manchen von uns hat sich aber auch so etwas entwickelt, was ich nennen: sich und andere Menschen und das Leben selbst ständig unter ein Mikroskop zu legen. Damit meine ich: bei allem und jedem was im Leben ist, hinterfragen, sezieren:  wo ist da eine Blockade, wo ist da was nicht richtig, wo muss was verändert werden?   Und das empfinde ich als sehr anstrengend. Und das muss in der heutigen Zeit doch leichter gehen, wo uns soviel Gnade zur Verfügung steht.

In der heutigen Zeit? Was hat sich denn verändert?

coast-1030842_640

Ja, nun ist eine neue Zeit!  Wir erleben enorme Schwingungserhöhungen auf der Erde. Wenn wir von Schwingungserhöhung sprechen – was ist damit gemeint? Es kommen große Mengen an Licht und Liebe auf die Erde. Es ist das Licht der Göttin, das Licht vom weiblichen Teil der Quelle, wenn man es so nennen möchte. Es ist auch das Licht der Erlösung. Und wie ein riesen großer Scheinwerfer macht es alles sichtbar, was geheilt werden möchte. Alte Gefühle, alte Verletzungen, die verdrängt wurden, machen sich bemerkbar und  fühlbar. Dinge, wo wir dachten: „Das ist doch Schnee von gestern“ sind auf einmal wieder ganz präsent. Oft weil sie sich ein für alle Mal verabschieden möchten.  Es geht jetzt verstärkt um unseren Emotionalkörper.

Wie gehen wir damit um?

Nach meiner Erfahrung haben wir wir die Wahl:  wir können weiter graben, forschen, untersuchen, wo das Gefühl, die Verletzung oder was immer sich gerade bemerkbar macht herkommt.  Die Ursachen-Forschung verbindet Dich aber intensiv mit diesem Gefühl und dem Feld der Vergangenheit. Ist es wichtig, woher dieses Gefühl kommt?  Und wenn Du  auch wie ich glaubst, dass Du schon ganz viele Leben hier warst –  was meinst Du wie lange es dauern könnte, alle Verletzungen, alle Muster, alle Glaubenssätze zu identifizieren und in die Veränderung, in die Transformation zu bringen? Richtig – da wirst Du dieses Leben nicht mit fertig. Und wahrscheinlich auch in den nächsten nicht.😜

Zudem haben wir doch inzwischen auch Folgendes gelernt:

Energie folgt der Aufmerksamkeit!

Das, worauf wir uns konzentrieren, wird stärker!

Wenn Du Dich also auf Schmerz, Blockade, Mangel konzentrierst und gräbst, wo das herkommt, wann in Deiner Kindheit es entstanden ist oder in welchem Leben, was verstärkst Du damit? Genau! Das Gefühl worum es geht, den Mangel, den Schmerz.

 

question-mark-1119855_640

 

 

Wie geht das einfacher? Wie gehst Du – auch mit intensiven Gefühlen um?

 

 

 

 

 

Nimm die Gefühle an – so wie sind. Kämpfe nicht gegen sie und versuche sie auch nicht zu unterdrücken. Kampf bewirkt nur eins: Du ziehst im Außen Kampf an, Du bekämpft Dich damit selbst und alles was Du bekämpfst, bleibt ganz hartnäckig bei Dir 😳. Und dann…

Löse Dich von der Situation , die es ausgelöst hat. Löse Dich auch von dem Gefühl, identifiziere Dich nicht damit. Es ist ein Gefühl – und ein Gefühl kann man ändern.Gehe in die Position des Beobachters (ein Bild  dazu: gehe von der Bühne in den Zuschauerraum).

Reflektiere, falls eine Situation dieses Gefühl ausgelöst hat: Was will das Gefühl Dir sagen? Bist Du zu einer Handlung aufgefordert (Grenzen setzen, Deine Wahrheit ausdrücken, in Deine Kraft zu gehen…) Wenn ja, dann handle  entsprechend.  Dadurch löst sich das Gefühl dann meist von selber auf. Gefühle sind wichtig. Denn sie zeigen uns, wenn etwas in unserem Leben nicht in Einklang mit uns ist.

 

Dann gibt es aber auch die Gefühle, die einfach da sind. Gestern war noch alles super. Heute morgen wachst Du auf und fühlst Dich traurig, wütend, fühlst Ängste. Wahrscheinlich ist, dass Du nachts etwas transformiert hast. Das sind dann meist Erinnerungsgefühle. Lass sie einfach gehen, durchfließen. Meist ist es einfach eine emotionale Reinigung. Wenn Handlungsbedarf ist, dann wird Dein Leben Dir das zeigen, indem es Dir Situationen schenkt, in denen Du klar erkennst, das es zu handeln gilt. Sind die Gefühle einfach so da – ziehe die Aufmerksamkeit ab und wandle sie um. Wie machst Du das?

Du fühlst Dich müde  (meist ist das so eine mentale Müdigkeit – ich will nicht mehr kämpfen, ich will mich nicht mehr anstrengen steht meist dahinter).

–> Dann probiere es mit: „Ich bin voller Kraft. Ich bin voller Freude. Kraft durchströmt meinen Körper. Jede Zelle vibriert voller Kraft und Freude. Ich danke meinem Körper, ich danke dem Leben, Jaah, ich bin voller Kraft!“ ….. wähle Deine eigenen Worte.

Innerhalb kurzer Zeit, müsstest Du Dich ganz anders fühlen. Denn Du bist aus diesem  energetischen Feld „Müdigkeit, Mühsal, Plage“ ausgestiegen und hast Dich auf ein anderes Energiefeld: „Kraft, Freude“ konzentriert. 

                             –>Erinnere Dich: Energie folgt der Aufmerksamkeit

 

Das kannst Du mit jedem Gefühl so machen. 

–> Vielleicht geht es auch für Dich einfacher, es über den Atem zu wandeln.

Dann atme Kraft ein – und Freude aus. Mit jedem Atemzug atme ich Kraft ein und Freude aus. Freude umgibt mich. Kraft erfüllt mich. Ich bin die Kraft. Ich bin die Freude. Ich atme Kraft ein, ich atme Freude aus.

 

woman-591576_640

 Und schon fühlst Du Dich anders, oder?

 

Jetzt ist eine neue Zeit. Jetzt ist es nämlich auch an der Zeit, dass Du in Deine eigene Schöpferkraft, in Deine Macht zurückkehrst. Sie Dir zurückholst. Du hast die Macht über Deine Gedanken – und auch über Deine Gefühle. Worauf Du Dich konzentrierst, das kommt immer schneller in Deine Realität – das hast Du sicher schon gemerkt. Es geht jetzt darum: Die Energien bewusst zu lenken !

Also konzentriere Dich auf das was Du möchtest.

Und wenn Du das Gefühl hast, puhhh, das Gefühl überrollt mich gerade. Dann bitte die Violette Flamme, St. Germain „alle alten Anteile von Dir, die dieses Gefühl halten, in die Göttlich rechte Ordnung zurückzuführen und alle damit verbundenen Energien und Gefühle zu transformieren.“ Das kannst Du wunderbar vor dem Schlafengehen machen. Dann geschieht es nachts.  Manchmal fluten Gefühle aus alten Leben, verbunden mit umerlösten Seelenanteile hoch. Dann hilft St. Germain. Und bitte die Gnade, Dir alles abzunehmen, was Du nicht mehr tragen mußt, aber immer noch festhälst. Die Gnade ist eine sehr reale Energie und sie jetzt  für uns da und kann wahre Wunder bewirken.

Und auch ich unterstützte Dich gerne durch ein Transformations-Behandlung, in der wir unerlöste Seelenanteile von Dir ins Licht begleiten,  emotionale Muster in der Zellstruktur oder DNA erlösen, oder Anhaftungen  aus alten Leben transformieren. Das fühlt sich oft wie eine Befreiung an – auch ich nutzte diese Möglichkeit regelmässig . Dies ist auch über eine Fernheilung möglich.

 

energie-300x218

 

 

Oder genieße einfach eine

„Energiebehandlung für die Seele“

 

 

Tauche ein in die sanfte Energie von Licht und Liebe. 

Tiefes Loslassen, Entspannen, Auftanken.  Die Seele berühren – die Vitalkraft stärken!

…. und in diesem Licht und in dieser Liebe lösen sich alle Illusionen auf…☀️

___________________________________________________________

Dieses Licht und diese Liebe findest Du auch in Deinem Herz-Raum. Fühle diesen Raum wieder. Konzentriere Dich darauf. Fühle das Brennen Deines Herzens, die Göttliche Flamme, Dein Seelen-Selbst, Dein Authentisches Ich, was dort auf Dich wartet – dass Du es wieder entdeckst und lebst. Jeden Tag ein bisschen mehr….. Und dann lichtet sich der Nebel Deines Verstandes und Du siehst und fühlst wieder klar. 

Veränderung ist immer möglich, und jetzt darf es leicht gehen! Bleib dran – es geht um Deine Freiheit!

Herzens-Grüße

Stefanie

Stefanie Ke_002

.

.Phone: *49/ (0)151 272 44 286

Email: office@stefaniekeyser.com

 HP:  http://www.stefaniekeyser.com

 

International tätig

Stefanie-Keyser-Logo_DE_251x88-1

 

Seit 15 Jahren bin ich spezialisiert auf das Klären von Energien in Häusern, in Unternehmen und im Energiefeld meiner Klienten. Begleitung durch Mediales Coaching.

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen